Durch das Machen von diversen Sites über Twente (und über die Grenze) und Wallis ( Schweiz ) ist langsam ein Hobby entstanden um speziale Themen, sowohl in Twente als auch in Wallis, zu fotographieren. Anschließend gebe ich eine sehr kurze Wiedergabe von diesen Foto's. In der Winterperiode 2007/2008 kann ein anfüllendes Programm für eine Gruppe mit Foto's von Twente und event. von Wallis in der Schweiz gegeben werden. Für Information: info@oetintwente.nl (Das Festlegen einer Vorstellung mittags oder abends rechtzeitig durchgeben)!

Ein Los Hoes ist ein Bauernhof im Saskischen Stil, der vor allem in Twente und Achterhoek vor kam. Los Hoes ist ein offenes Haus; die Bewohner lebten hier mit den Tieren im offenen Raum unter einem Dach.









Ein Bakhoes, Bakspieker oder Bakhuisje. Ein Spieker ist ein Backhäuschen das früher zum Backen von Brot gebraucht wurde usw.; wegen Brandgefahr stand es frei vom Haus.





Tuffelhoes, Tuffelhuuske oder Aardappelhuisje. Tuffelhuuske ist eine kleine Scheune halb unter dem Grund, wo früher die Tuffel oder Kartoffeln gelagert wurden.





Klopkeshoes, hier wohnten früher die "Klopkes", Junggesellen, religiöse Damen, die in der Zeit von der Gottesdienst-Unfreiheit zu den Bauernhöfen gingen und anklopften um zu erzählen, wo heimlich eine Hl. Messer gehalten wird.





Kleinste Hoes oder in Twentsen Dialekt "Driethoes oder Schijthoes". Wegen hygänischen Umständen ( und Ton ) stand dieses Haus meistens frei vom Wohnhaus.



Größte Hoes oder Kastel - Hoes.



Bedenk allzeit:

"Meeste geluk lig in 't eigen hoes!"
en
"Duur 'n klean reampke kö-j 'n hemmel ok wa zeen!"